Möchten Sie das Upgrade von CRM 2013 installieren?

Alle Benutzer von Microsoft Dynamics CRM 2011 Online wurden wahrscheinlich bereits von Microsoft über den Zeitpunkt in Kenntnis gesetzt, an dem das Upgrade von CRM 2013 installiert werden wird.

Benutzer, die am Standort der Organisation tätig sind, haben gegebenenfalls mehr Zeit für die Vorbereitung und können selbst den Zeitpunkt für die Umstellung festlegen. Was beinhaltet ein solches Upgrade, und wie können Sie Ihre Organisation darauf vorbereiten?

In technischer Hinsicht sollte die Umstellung auf CRM 2013 reibungslos verlaufen; es empfiehlt sich jedoch, diese sorgfältig vorzubereiten. Überprüfen Sie, ob eventuell vorhandene Workflows, Javascripts und individuelle Anpassungen in CRM 2013 übernommen werden können. Insbesondere Anpassungen, die in CRM 4.0 geschrieben wurden, bedürfen der besonderen Aufmerksamkeit, da diese entsprechend des neuen SDK umgeschrieben werden müssen. Die CRM 4.0 End Points und das SDK werden nämlich in Microsoft Dynamics CRM 2013 nicht länger unterstützt. Wenn Sie bei der Frage, welche Komponenten übernommen werden können, Hilfe benötigen, führt CRM Partners auf Wunsche gerne einen so genannten Health Check für Sie aus.

Change Management
Nach der Prüfung aller Codes unterscheidet sich das Upgrade in technischer Hinsicht nicht wesentlich von einem durchschnittlichen Software-Update. Was die Nutzungsweise anbelangt, müssen Benutzer jedoch mit einigen Neuerungen rechnen. Microsoft Dynamics CRM 2013 bietet eine völlig neue Benutzeroberfläche und eine Reihe von interessanten neuen Funktionen. Um den maximalen Nutzen aus CRM 2013 zu ziehen und den Benutzern den Übergang zur neuen Arbeitsweise zu erleichtern, sollte der Fokus auf das Change Management gerichtet werden.

  1. Schreiben Sie einen Maßnahmenplan, aus dem genau hervorgeht, welche Personen von den Änderungen betroffen sind und wie Sie diesen bei deren Handhabung helfen können.
  2. Kommunizieren Sie rechtzeitig die Gründe, aus denen Ihre Organisation auf das neue System umsteigen möchte, welche Vorteile dieses bietet, wann die Einführung erfolgen soll und welche Veränderungen mit der Nutzung des neuen Systems einhergehen.
  3. Planen Sie Schulungen, im Rahmen derer die Benutzer das neue CRM 2013 kennenlernen können und im Rahmen derer Sie den Mitarbeitern erläutern können, für welche Prozesse die neuen Funktionen nützlich sind.
  4. Tragen Sie dafür Sorge, dass es innerhalb des Managements einen Ansprechpartner gibt, an den sich Benutzer mit ihren Fragen wenden können und der gegebenenfalls den nutzbringenden Wert des Upgrade veranschaulichen kann.  
Wenn Sie das Upgrade implementiert und alle Benutzer von dessen Vorteilen überzeugt haben, werden Sie feststellen, dass Microsoft Dynamics CRM 2013 Ihre Prozesse unterstützt und Ihnen dabei hilft, persönliche Beziehungen zu Ihren Kunden oder Mitgliedern aufzubauen.

comments powered by Disqus